Freistaat Bayern / Wasserwirtschaftsamt Regensburg

Hochwasserschutz Regensburg Abschnitt A Schwabelweis

Planung / Bau: 2006-2011
Größe: 1,9 km Deichlänge
Gestalteter Ingenieurbau Landschaftspflegerische Begleitplanung,
SPA-Verträglichkeitsabschätzung, Ökologische Bauleitung
in Zusammenarbeit mit Goldbrunner Ingenieure GmbH, Gaimersheim (Ingenieurplanung)

Der Ausbau des vorhandenen Hochwasserschutzes erfolgte durch einen Deich mit einer konstruktiven Spundwand im Kern (Schutz gegen Hochwasser HW100 + 50 cm Freibord).

Zusammengefasst lassen sich folgende Maßnahmen als Leitbild des Ausgleichskonzeptes formulieren:

  • Wiederherstellung der trockenen südexponierten Gras-Krautfluren auf den Deichböschungen
  • Optimierung des Donauvorlandes durch Anlage eines naturnah gestalteten Donaunebenarms und durch Schaffung von Retentionsräumen mit feucht-nassen Bodenverhältnissen
  • Einbindung des Hochwasserschutzdeiches in die vorhandenen Strukturen unter Beachtung
  • Vernetzungsfunktion des Gebietes in überregionalem Zusammenhang.
    Verbesserung der Zugänglichkeit und Erlebbarkeit der Donau durch entsprechende Gestaltungsmaßnahmen